Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Bürgerversammlung für Koxhausen informiert über Neuerungen...

Im Rahmen der Breitbandinitiative des Eifelkreises Bitburg-Prüm wird der Ausbau der letzten noch fehlenden Gemeinden zur Herstellung der Breitbandgrundversorgung demnächst abgeschlossen sein. Noch im Dezember wird die Telekom das schnelle Internet für Koxhausen freischalten. Der Termin konnte vorgezogen werden, ursprünglich sollte dieser erst im April 2018 sein.Bürgerversammlung

Rechtzeitig vor diesem Termin findet für die Ortsgemeinde Koxhausen daher eine Bürgerversammlung statt. Diese haben sich in der Vergangenheit bewährt und werden von der Kreisverwaltung und der Telekom gemeinsam abgehalten, um interessierte Bürgerinnen und Bürger über sämtliche Neuerungen zu informieren.

Die Bürgerversammlung findet am Montag, 27.11.2017, um 19.00 Uhr im Gemeindehaus in Koxhausen statt.

Der Termin wurde mit der Ortsbürgermeisterin, Frau Rita Enders, abgestimmt, die auch im Namen des Eifelkreises Bitburg-Prüm und der Verbandsgemeinde Südeifel alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich einlädt!

Weiterlesen: Schnelles Internet für Koxhausen kurz vor dem Abschluss

Im Koalitionsvertrag hat die Landesregierung einen Ausbau der Internetversorgung an öffentlichen Plätzen und touristischen Orten beschlossen. In einem ersten Schritt sollen alle öffentlichen Gebäude in Landeseigentum, die mit Internet versorgt sind, einen freien WLAN-Zugang für die Öffentlichkeit bereitstellen.

Ebenfalls sollen zeitnah mindestens 1.000 WLAN Hotspots in 1.000 Kommunen geschaffen werden. Durch die Bereitstellung kostenfreier WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen/Gebäuden in den Kommunen verspricht sich die Landesregierung  gerade in ländlichen Regionen  attraktive touristische Angebote zu ergänzen und neue aufzubauen.

Weiterlesen: Ausbau von WLAN-Hotspots in Rheinland-Pfalz

Vom 04. bis zum 08. Oktober konnten die Naturschönheiten der Südeifel auf fünf geführten Wanderungen erkundet werden. Dabei lockte der in diesem Jahr zwar nicht durchgehend goldene, aber mit passablem Wanderwetter ausgestattete Oktober zahlreiche Wanderer in die Südeifel. Die Landschaft wartet hier im Herbst mit ganz besonderen Reizen auf. Das goldgelb-rote Farbenspiel der Wälder setzt sich dann vom frischen Grün der romantischen Täler ab und die bizarren Felsformationen treten in den sich lichtenden Laufwäldern deutlicher hervor. Gäste und Einheimische waren begeistert als sie am Mittwoch, den 04. Oktober, vom Wanderparkplatz oberhalb des Hotels Sonnenberg in Bollendorf zur Erkundung des Felsenlands Südeifel aufbrachen.

Impressionen Wanderwoche 2017Impressionen Wanderwoche 2017

Weiterlesen: Erlebniswandern in der Südeifel kommt an!














Die offiziellen Ergebnisse der Bundestags- bzw. Landratswahl können
am 24. September 2017 auf dieser Seite nachgelesen werden.


Die Provinzial Rheinland Versicherung AG - Versicherung der Sparkassen - fördert in ihrem Geschäftsgebiet Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Gefahren, insbesondere den Feuerschutz und die Brandsicherheit, und bietet damit ein Pro an Sicherheit für die Feuerwehren in der Region. Die Geschäftsstelle Aßmuth & Crames übergab deshalb einen Scheck in Höhe von 2.200 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Südeifel. Dank dieses Zuschusses können die dringend benötigten Ausrüstungen und Einrichtungen beschafft werden.

Übergabe der Spende durch Franz-Josef Aßmuth an Wehrleiter Richard Wirtz




Weiterlesen: Im Dienste der Schadenverhütung 2.200 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Südeifel