Drucken
Mit der neuen Förderung von Kleinkläranlagen hat die Landesregierung erreicht, dass die geordnete Abwasserentsorgung im ländlichen Raum von Rheinland-Pfalz bis zum Jahresende nahezu vollständig sichergestellt wurde. Dies gilt insbesondere für den Eifelkreis Bitburg-Prüm, wo seit 2013 der Bau von 364 Kleinkläranlagen vom Land gefördert wurde. Die letzten Förderbescheide dazu in Höhe von insgesamt rund 2,4 Millionen Euro übergibt Umweltministerin Ulrike Höfken in zwei Terminen an Bürgermeister Aloysius Söhngen in Prüm und an Bürgermeister Moritz Petry in Neuerburg:
                                        
Dienstag, 22. Dezember 2015
10 Uhr in Prüm: Rathaus, Tiergartenstraße 54, 54595 Prüm
12 Uhr in Neuerburg:  Rathaus, Pestalozzistraße 7, 54673 Neuerburg
 
(Pressemitteilung Ministerium Für Umwelt, Landwirtschaft,  Ernährung, Weinbau und Forsten vom 17.12.2015)