Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
Tel.: +49(0)06564 69(0), Mail: [email protected]

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Prümzurlayer Straße 2, D-54666 Irrel
Tel.: +49(0) 06525 79(0), Mail: [email protected]

Meldeamt Neuerburg und Irrel:
nur nach Terminvereinbarung

mittwochnachmittags geschlossen

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:

Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Die Provinzial Versicherung fördert in ihrem Geschäftsgebiet Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Gefahren, insbesondere den Feuerschutz und die Brandsicherheit. Daher unterstützt sie die Freiwillige Feuerwehren mit einem finanziellen Zuschuss in Höhe von 2.600,00 Euro.
Geschäftsstellenleiter Franz-Josef Aßmuth und Thomas Crames von der Provinzial in Irrel überreichen einen Scheck über 2.600 Euro an Bürgermeister Moritz Petry
Die Provinzial Versicherung hat vielerorts bei der Gründung der Freiwilligen Feuerwehren Pate gestanden. Nicht nur aus dieser traditionellen Verbindung heraus, sondern auch zur Verbesserung des Brandschutzes in unserem Geschäftsgebiet wird auch heute noch ein enges Verhältnis zwischen beiden Partnern gepflegt. Denn angesichts leerer öffentlicher Kassen ist es für die Freiwilligen Feuerwehren immer schwieriger, den hohen Ausrüstungsstandard der Wehr zum Wohle der Bürger zu gewährleisten.

Die Geschäftsstellenleiter Franz-Josef Aßmuth und Thomas Crames aus Irrel überreichen stellvertretend für die Provinzial-Versicherung einen Scheck über 2.600,00 Euro an den Bürgermeister der VG Südeifel, Herrn Moritz Petry. Sie danken den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren für die selbstlose Einsatzbereitschaft zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.

Klimaschutz geht uns alle an - bringen Sie Ihr lokales Wissen ein!
Online-Auftaktveranstaltung Integriertes Klimaschutzkonzept 17.03.2022 VG Südeifel


Wo steht die VG Südeifel beim Klimaschutz? Welche Klimaschutzmaßnahmen wünschen Sie sich vor Ort? Wie können Sie den Klimaschutz mitgestalten?

Um diese Fragen zu beantworten, wird derzeit im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative ein integriertes Klimaschutzkonzept für den Eifelkreis Bitburg-Prüm sowie für die Stadt Bitburg, die Verbandsgemeinden Arzfeld, Bitburger Land, Speicher und Südeifel und die 196 zugehörigen Gemeinden erstellt. Durch diese Kooperation können Herausforderungen, Maßnahmen sowie Potenziale über kommunale Grenzen hinweg erfasst und in eine gemeinsame Strategie zusammengeführt werden.

Die Entwicklung dieser gemeinsamen Strategie braucht das Engagement der Kommunen, der Unternehmen und aller Bürger:innen. Aus diesem Grund laden wir Sie herzlich zur digitalen öffentlichen Auftaktveranstaltung für die VG Südeifel am 17.03.2022 um 19:00 Uhr ein!

Machen Sie mit und informieren Sie sich bei den Auftaktveranstaltungen über die Energie- und Treibhausgasbilanz sowie die Klimaschutzpotenziale vor Ort. Dabei werden wir in themenspezifischen Workshops mit Ihnen gemeinsam Handlungsbedarfe und Lösungsideen für eine klimafreundliche Zukunft entwickeln.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Vorschläge!
Einladung zur Online-Auftaktveranstaltung Integriertes Klimaschutzkonzept - VG Südeifel 17.03.2022
Alle Auftaktveranstaltung zum Integrierten Klimaschutzkonzept im Eifelkreis


Anmelden und mitgestalten!
>> zur Anmeldung Auftaktveranstaltung - VG Südeifel 17.03.2022

Weiterlesen: Klimaschutzkonzept VG Südeifel - Auftaktveranstaltung 17.03.2022

Die Einwohnermeldeämter der Verbandsgemeinde Südeifel an den Standorten in Irrel, Körperich und Neuerburg erledigen alle Bürgeranliegen innerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung.

Die Terminvereinbarung kann bequem Online oder telefonisch erfolgen:
Online-Termine oder anrufen unter:  06564 / 69-12260

Benötigte Unterlagen:
Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Terminbuchung über die benötigten Unterlagen und Nachweise, ohne die wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten können. Alle wichtigen Infos zu unseren Angeboten im Einwohnermeldeamt sowie den erforderlichen Unterlagen finden Sie vorab unter www.suedeifel.de in der Rubrik „Bürgerservice“. Bitte beachten Sie auch unbedingt alle Informationen in der späteren Bestätigungsmail (nach Terminbuchung).

Weiterlesen: Terminvereinbarungen im Einwohnermeldeamt erforderlich

Erneuerbare Energien Neuerburger Land EENL AöR (EENL AöR)

Kabeltrassenplanung

Derzeit werden auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Südeifel verschiedene Photovoltaikfrei-flächenanlagenprojekte umgesetzt. Der über diese Photovoltaikanlagen gewonnene Strom muss über Kabeltrassen zu einem vom Netzbetreiber (Westnetz) zur Verfügung gestellten Einspeisepunkt transportiert werden. Nachfolgend veröffentlichen wir den Planungstand der Kabeltrasse. Der Projektentwickler WESGREEN ist bereit, weitere Projekte, die ebenfalls am Umspannwerk in Sinspelt / Mettendorf den gewonnenen Strom einspeisen, in die Kabeltrasse aufzunehmen. Abb. 1: Kabeltrasse Affler - Obergeckler


Durch folgende Gemarkungen führt die Kabeltrasse:
Affler, Sevenig, Dauwelshausen, Rodershausen, Bauler, Scheitenkorb, Karlshausen Herbstmühle Koxhausen, Neuerburg, Muxerath, Obergeckler, Niedergeckler, Mettendorf, Sinspelt, Niederraden, Utscheid, Weidingen

Die Trassenführung ist wie nachfolgend dargestellt in Planung:

Weiterlesen: Photovoltaik-Freiflaechenanlagen

Mit unserem Projekt „Regionales Bioerdgas aus der Eifel“ stehen die Stadterke Trier (SWT) AöR im Finale für den ZfK-NachhaltigkeitsAward, der von der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) vergeben wird. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir es für 2022 aus über 70 Bewerbungen in die Endrunde geschafft haben.

Für den Sprung auf das Siegertreppchen brauchen wir jetzt IHRE Hilfe - Jetzt Abstimmen unter:
https://www.zfk.de/unternehmen/award/

Die Teilnahme ist nur bis inklusive Sonntag, 23. Januar, möglich!!!
Die Stimme der Leser geht dabei mit 60 Prozent in die Wertung ein, die der Redaktion mit 40 Prozent.

Unser Erfolgsprojekt „Regionales Bioerdgas aus der Eifel“
Seit dem Sommer 2020 produzieren wir wirtschaftlich regionales Bio-Erdgas in der Eifel. Dafür sammeln wir Biogas von sieben vorhandenen Biogasanlagen ein, veredeln es in einer neu gebauten Aufbereitungsanlage zu Bio-Erdgas und speisen es in unser Erdgasnetz ein. So gelingt es uns:
Im Rahmen der letzten Sitzung des Verbandsgemeinderates am 8.12.2021 in Weidingen verabschiedete Bürgermeister Petry die beiden Vorstände der Südeifelwerke AöR, Herrn Hermann Hermes und Herrn Robert Steimetz aus dem aktiven Berufsleben.Das Foto zeigt Bürgermeister Petry (Mitte) mit Robert Steimetz (links) und Hermann Hermes (rechts)

Robert Steimetz tritt zum 01.03.2022 nach über 37 Dienstjahren bei den Verbandsgemeindewerken Irrel und zuletzt bei den Südeifelwerken in den wohlverdienten Ruhestand ein. Als Wassermeister und technischer Betriebswirt war er von 2012 bis 2017 stellvertretender Vorstand und seit 2018 als Technischer Vorstand in leitender Funktion bei den Werken beschäftigt.

Hermann Hermes tritt am 01.01.2022 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit ein und beendet damit zum Ende des Jahres 2021 nach mehr als 46 Jahren Beschäftigung bei der ehemaligen Verbandsgemeinde Neuerburg und den Südeifelwerken seine aktive Dienstzeit.

Nach der Ausbildung wurde Herr Hermes zunächst in der Finanzabteilung bei der Verbandsgemeinde Neuerburg eingesetzt. 1993 übernahm er die Leitung der Verbandsgemeindewerke Neuerburg und ab dem Jahr 2002 zusätzlich die Leitung der dortigen Bauabteilung. Seit dem 01.01.2017 war er als Vorstand und Sprecher des Vorstandes für die Geschäfte der Südeifelwerke AöR verantwortlich.

Bürgermeister Petry dankte den beiden ausscheidenden Vorständen für ihre langjährige betriebliche Treue und die zum Wohle der Allgemeinheit geleistete Arbeit. Beiden wünschte er alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Die Hausärzte in der Verbandsgemeinde tun alles in ihrer Macht Stehende, um das Impftempo in der sich verschärfenden pandemischen Lage zu erhöhen. Dies gilt speziell für die Booster-Impfungen, aber auch für die Erst- oder Zweitimpfungen.

Impfangebote im Gesundheitszentrum Neuerburg

Wer: Frau Mundt
Wann: Samstag, den 15.01.2022
Wo: Gesundheitszentrum Neuerburg (Praxis Frau Mundt)
Was: Erst- und Zweitimpfungen, sowie Booster für über 30-Jährige mit dem Impfstoff von Moderna

Wer: Dr. Hunger mit Kollegen
Wann: An verschiedenen Wochentagen im Januar und am Samstag, den 22.01.2022
Wo: Gesundheitszentrum Neuerburg (Haupteingang)
Was: Erst- und Zweitimpfungen, sowie Booster für über 30-Jährige mit dem Impfstoff von Moderna (auf Wunsch auch Johnson&Johnson für Erstimpfungen möglich)

Terminvergabe: Online-Terminbuchung VG Südeifel oder 06564-69-18300

Impfangebot in Irrel

Wer: GP Thomas Mandel und Norbert Wilmsen
Wann: Dienstag und Donnerstag nachmittags
Wo: Am Döllenberg 5, 54666 Irrel
Was: Erst- und Zweitimpfungen, sowie Booster über 30-Jährige mit dem Impfstoff von Moderna, unter 30-Jährige mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer

Terminvergabe: 06525 -811 oder Anrufbeantworter -812 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Impfangebote in der Übersicht können hier heruntergeladen werden.

Wir bitten Sie, das zusätzliche Angebot wahrzunehmen.

Ihre Verbandsgemeinde Südeifel

Spontanes Impfangebot im Impfbus in Neuerburg am Montag, 20.12.2021, in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr (ohne Terminvergabe)
Aufgrund der Witterung erfolgen die Impfungen allerdings nicht im Bus selbst, sondern im Schnelltestzentrum des Gesundheitszentrums Neuerburg, Bitburger Straße 17 (siehe Anfahrtsskizze). Durch die „Drive-In“-Möglichkeit können Sie bequem im Auto vorfahren, geimpft werden Sie dann in unseren warmen Räumlichkeiten. Parken und Anfahrt über den Zinnenplatz (Parkplatz), unterhalb der Feuerwehr und Hotel Euvea entlang zum enzseitig gelegenen Eingang (ehemaliges Schnelltestzentrum) am Gesundheitszentrum. Im Rahmen dieser Sonderimpfaktion besteht für Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren die Möglichkeit zur Corona-Erst- oder Zweitimpfung ohne Anmeldung. Zudem werden Drittimpfungen ermöglicht. Allgemeine Informationen mit Anfahrtsskizze können hier heruntergeladen werden.

Weitere Impfangbote im Gesundheitszentrum Neuerburg (mit Terminvergabe):
  • Freitag, 17.12.2021, 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr von Dr. Hunger mit Kollegen (ehemaliges Testzentrum)
    Erst- und Zweitimpfungen, sowie Booster, Jugendliche ab 12 Jahren
  • Mittwoch, 22.12.2021, 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr von Praxis Frau Mundt (Haupteingang)
    Impfungen nur für über 30-Jährige
Terminvergabe unter Online-Termine auf der VG-Webseite oder telefonisch unter 06564-69-18300 erforderlich.

Mitzubringen sind/zu beachten ist: Übersicht aller Impfangebote zum Herunterladen hier

Alle Besucher*innen der Verbandsgemeindeverwaltung an den Standorten in Neuerburg, Irrel und Körperich müssen ab sofort nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Das negative Testergebnis muss durch eine Bescheinigung einer offiziellen Teststelle nachgewiesen werden und darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Angesichts der stark steigenden Corona-Infektionszahlen möchte die Verbandsgemeinde-verwaltung damit die Sicherheit der Mitarbeiter*innen sowie der Besucher*innen erhöhen.

Die 3-G-Regel wird in den Eingangsbereichen der Dienstgebäude kontrolliert. Die Bürger*innen erhalten nur Einlass, wenn sie einen entsprechenden Nachweis über die Impfung, Genesung oder Testung vorlegen können.
Darüber hinaus gelten in den Dienstgebäuden weiterhin die allgemeinen Hygienevorschriften und Abstandsregelungen. Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist verpflichtend.

Alle Bürger*innnen werden weiterhin darum gebeten, zu prüfen, ob ein Anliegen anstelle von persönlichen Besuchen auch telefonisch oder per E-Mail-Anfrage bearbeitet werden kann. Kontakte sollten auf ein Minimum reduziert werden. Sollte eine persönliche Vorsprache unerlässlich sein, wird unbedingt um die Vereinbarung von Terminen gebeten.

Die Kontaktdaten der Mitarbeiter*innen finden Sie auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung unter Organisation der Verbandsgemeinde Südeifel sowie im Mitteilungsblatt auf Seite 2.

Sie können sich ebenfalls an die zentrale Telefon-Nr. 06564-69-0 wenden.