Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
Tel.: +49(0)06564 69(0), Mail: [email protected]

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Prümzurlayer Straße 2, D-54666 Irrel
Tel.: +49(0) 06525 79(0), Mail: [email protected]

Meldeamt Neuerburg und Irrel:
nur nach Terminvereinbarung

mittwochnachmittags geschlossen

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:

Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Das im Sommer 2017 gestartete deutsch-luxemburgische LEADER-Projekt „ARmob/ARGO“ konnte jetzt nach rund dreijähriger Arbeit fertig gestellt werden. Unter Beteiligung hochrangiger Vertreter aus Politik, Wissenschaft und beteiligten Projektpartnern fand dazu am 18. November eine Online-Veranstaltung statt, auf der im Beisein von Ministerpräsidentin Malu Dreyer die neu entwickelte App offiziell zur Nutzung freigeschaltet wurde - "ARGOing live".

Das Projekt „ARmob/ARGO“ hat zum Ziel, das reiche antike Erbe der grenzüberschreitenden Region Trier-Luxemburg mit Hilfe modernster Computer- und Visualisierungstechnik wieder zum Leben zu erwecken. Umsetzung und Leitung des Projektes im Rahmen eines transnationalen LEADER-Förderansatzes lagen bei der Universität Trier/ Abteilung Klassische Archäologie, die mit ihrem Know-How u.a. für die wissenschaftlich fundierte Rekonstruktion der antiken Objekte sorgte.

ARGO-Tafel, Römische Villa Bollendorf (Foto: Silva Hauer)ARGO-Tafel, Römischer Weihealtar Ernzen (Foto: VG Südeifel)

Weiterlesen: Antike Orte 3D erleben - Projekt "ARGO" macht's möglich

Bauherrin: Ortsgemeinde Körperich, 54675 Körperich

Vergabestelle: Verbandsgemeinde Südeifel
Pestalozzistr. 7, 54673 Neuerburg
Telefon: 06564-69-0, Fax: 06564-69-11260

Bauvorhaben: Sanierung des Wirtschaftsweges „In der Neuwies“

Bauort: 54675 Körperich

Leistungsumfang: Erd- und Asphaltarbeiten
- 800 m Bankette
- 1200m² Asphalttragdeckschicht
- Asphaltarmierung

Eröffnungstermin: 26.11.2020, 11:00 Uhr

Vergabeverfahren: öffentliche Ausschreibung

Ausführungszeiten: bis 31.08.2021

Leistungsverzeichnis: Die Ausschreibungsunterlagen können kostenlos unter
www.subreport.de/E57334319 heruntergeladen werden.

Eröffnungstermin: Dienstag 26.11.2020, 11:00 Uhr
Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel,
Raum 11, Erdgeschoss
Pestalozzistr. 7, 54673 Neuerburg

Nachprüfungsstelle: Kreisverwaltung Eifelkreis Bitburg-Prüm


Neuerburg, den 09.11.2020

Verbandsgemeinde Südeifel                                              Ortsgemeinde Körperich
Moritz Petry                                                                        Hermann-Josef Hecker
Bürgermeister                                                                    Ortsbürgermeister
Liebe Bürgerinnen und Bürger der VG Südeifel,

aus gegebenem Anlass des "Teil-Lockdown" im Monat November möchten wir Sie nochmals auf die Abhol-/ Lieferangebote der heimischen Gastronomie hinweisen!!!

In Coronazeiten bleiben die Menschen daheim und Geschäfte sowie Restaurants geschlossen. Viele ältere Menschen und die anderen Risikogruppen werden von der Familie oder in Nachbarschafthilfe mit Einkäufen versorgt und bei anderen Besorgungen unterstützt. Gerade in diesen Zeiten stehen Lieferangebote hoch im Kurs. Das gilt nicht nur für Lebensmittel und den Einzelhandel, sondern vor allem auch für die heimische Gastronomie.

Wir haben die Gastronomen, den Einzelhandel und andere Dienstleister in der Südeifel aufgefordert, uns ihre Abhol-/ Lieferangebote zu melden. Die folgende Liste wird auf der Grundlage der Rückmeldungen ständig aktualisiert und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Wir freuen uns über die Abhol-/ Lieferangebote folgender Anbieter:zur Karte "Offen im Eifelkreis Bitburg-Prüm" (Google Maps)

Bollendorf:

Bollendorfer Kebap Haus
Sauerstaden 6, 54669 Bollendorf
Tel.: 06526/ 9933645
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
>> Unser Angebot:
Liebe Gäste, ab dem 14.04.2020 sind wir von 11.00 bis 20.00 Uhr täglich für Bestellungen per Telefon oder über Facebook erreichbar. Speisekarte bitte erfragen.
Mehr Infos unter: www.facebook.com

Fleischerei Reinhold Monzel
Brunnenstr. 8, 54669 Bollendorf
Tel.: 06526/ 341
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
>> Unser Angebot:
Liebe Gäste, wir bieten von Montsg bis Freitag täglich wechsendes Tagesessen zum Preis von 6,00 € an. Die "Heiße Theke" ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 11.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Speisekarte bitte erfragen.
Mehr Infos unter: www.facebook.com

Gasthaus "Bei Anni"
Echternacher Str. 11, 54669 Bollendorf
Tel.: 06526/ 933347
>> Unser Angebot:
Liebe Gäste, wir bieten Flieten (Hähnchenflügel) außer Haus an. Die Speisen können ab 12.00 Uhr mittags bis abends 20 Uhr bestellt und abgeholt werden.
Mehr Infos unter: www.facebook.com

Hotel Burg Bollendorf
Burg Bollendorf, 54669 Bollendorf
Tel.: 0160/ 8114840
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
>> Unser Angebot:
Liebe Gäste, Karl-Georg Freundt kocht für Sie auf Bestellung, derzeit nur telefonisch oder Facebook, nur Abholung (nur sonntags, nicht während der Woche). Speisekarte bitte erfragen.
Mehr Infos unter: www.facebook.com

Restaurant Bollendorfer Stube bei Milan
Neuerburger Str. 5, 54669 Bollendorf
Tel.: 06526/ 933 553
>> Unser Angebot:
Liebe Gäste, auf Grund der aktuellen Situation müssen wir den Restaurantbetrieb für unbestimmte Zeit schließen. "ALTERNATIV" bieten wir ab Donnerstag, 18.03.2020 von 12-14 Uhr und von 17-21 Uhr einen Lieferservice an (Umkreis 7 km)
Mehr Infos unter: www.facebook.com

Waldhotel Sonnenberg
Sonnenbergallee 1, 54669 Bollendorf
Tel.: 06526/ 92800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
>> Unser Angebot:
Liebe Gäste, auf unserem Instagram- und Facebook-Profil veröffentlichen wir täglich Bilder mit Eindrücken der schönen Natur in Bollendorf. So können wir ein bisschen für Sie da sein. Folgen Sie uns unter: www.facebook.com oder www.instagram.com
Mehr Infos unter: www.waldhotel.com

Gilzem

Gasthaus Dichter
Haupstr. 17, 54298 Gilzem
Tel.: 06506/ 267
>> Unser Angebot:
Liebe Gäste, für die kommenden Wochennenden bieten wir Euch einen Essen-Abholservice an. Abholzeiten: Freitag bis Sonntag von 17.30 bis 20.30 Uhr. Speisekarte bitte erfragen.
Mehr Infos unter: www.gasthaus-dichter.de

Weiterlesen: Liste der Abhol-/ Lieferangebote in der Südeifel

Die Jagdgenossenschaftsversammlung Keppeshausen am Mittwoch, 28. Oktober 2020, wird abgesagt.
Ein neuer Termin ist noch nicht bestimmt.

Keppeshausen, 26.10.2020
Eduard Klasen, Jagdvorsteher



Sommer 2020 - der dritte Hitzesommer in Folge: das Wasser wird knapp, Wiesen und Felder vertrocknen, Bäume sterben. Der Klimawandel hat unsere Region fest im Griff.

Das Forstamt Neuerburg informiert über die aktuelle Lage im Wald.
Ein gesunder und artenreicher Wald ist für den Menschen von enormer Bedeutung. Er garantiert zahlreiche wichtige Ökosystemleistungen. Der Klimawandel bedroht den Wald und somit sind auch seine Wohlfahrtswirkungen in Gefahr. Geschwächte Wälder speichern weniger Trinkwasser, binden weniger CO2 und produzieren weniger Sauerstoff. Der Holzzuwachs nimmt ab. Forstleute und Waldbesitzer müssen reagieren und den Wald an die Veränderungen anpassen. Doch das dauert lange, nur etwa 1% der Waldfläche kann pro Jahr umgewandelt werden. Der Wald der Zukunft muss aus Baumarten bestehen, denen eine größere Stabilität gegenüber Klimaschwankungen zugetraut wird. Manche Maßnahmen wurden schon vor über 20 Jahren begonnen und zeigen heute erste Wirkungen.

Doch ohne die Hilfe der Gesellschaft wird es der Wald der Zukunft schwer haben. Nur durch schnelle und intensive Maßnahmen zur Reduktion der Klimagase in allen Bereichen kann der Temperaturanstieg gebremst werden. Das liegt in der Verantwortung jedes einzelnen Menschen!

Während einer circa zweistündigen Wanderung erläutert Förster Martin Lotze die Maßnahmen, die zu einem klimastabilen Wald führen. Zusätzlich gibt es Informationen darüber, was jede/r Einzelne gegen den Klimawandel tun kann.

Start ist am 21.10.2020 um 14.00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz „Lauftreff Kammerwald“ bei Körperich-Obersgegen. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt, Teilnahme daher nur nach vorheriger Anmeldung per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Standesamt Südeifel, Pestalozzistraße 7, 54673 Neuerburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 06564 69 12230


Das Standesamt Südeifel bietet zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten an den nachfolgenden Samstagen im Jahr 2021 Termine für die Durchführung von Eheschließungen an:

16. Januar 2021
27. Februar 2021
27. März 2021
17. April 2021
22. Mai 2021
29. Mai 2021
12. Juni 2021
26. Juni 2021
03. Juli 2021
24. Juli 2021
14. August 2021
21. August 2021
28. August 2021
04. September 2021
18. September 2021
02. Oktober 2021
16. Oktober 2021
20. November 2021
18. Dezember 2021


Terminabsprachen werden telefonisch oder per E-Mail entgegengenommen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

durch eine plötzliche hohe Zunahme der Neuinfektionen mit dem Coronavirus wird der gesamte Eifelkreis Bitburg-Prüm voraussichtlich Mitte der Woche zum Risikogebiet erklärt werden. Auch wenn sich der weitaus größte Teil der Infektionen im Norden des Eifelkreises abspielt, dürfen wir uns in der Verbandsgemeinde Südeifel nicht in Sicherheit wiegen.

Die Ansteckungen sind überwiegend  auf private Feiern zurückzuführen. Dies sollte uns nochmals vor Augen führen, wie vorsichtig wir in der kommenden Zeit unsere persönlichen Kontakte pflegen sollten. Jeder sollte jederzeit wissen, mit welchen Menschen er in den letzten 7 Tagen persönlichen Kontakt hatte. Damit unterstützen Sie die Nachverfolgung von Infektionsketten und helfen, sie zu durchbrechen.

Bitte vermeiden Sie jeden unnötigen Kontakt zu anderen Menschen, wenn Sie grippeähnliche Symptome verspüren und beachten Sie nach wie vor die wichtigsten Regeln: Abstand halten, Hygienevorschriften einhalten und Mund-Nasen-Schutz tragen.

Der Eifelkreis wird zusätzliche Maßnahmen ergreifen und Empfehlungen aussprechen, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. Ich appelliere an alle, sich strikt daran zu orientieren.

Bitte achten Sie auf die Veröffentlichungen in der Tagespresse sowie auf den Internetseiten von Eifelkreis und Verbandsgemeinde.
Bleiben Sie gesund!

Ihr Moritz Petry
Bürgermeister
Mannschaftsfoto mit neuem Fahrzeug HLF (Florian Kartz / fk-production.com)Körperich. Die Feuerwehr Körperich hat ein neues Feuerwehrfahrzeug. Das sogenannte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, kurz HLF, wurde in einer kleinen Feierstunde eingewiehen. Aufgrund der bestehenden Corona-Verordnungen konnte die Feier jedoch nur in einem kleinen Rahmen ohne Beteiligung der Bevölkerung durchgeführt werden.

Das Löschfahrzeug ist eines der modernsten Fahrzeuge im Fuhrpark der Feuerwehr Körperich und auch gleichzeitig der gesamten Verbandsgemeinde Südeifel. Modernste Technik und neueste Gerätschaften sind auf dem rund 300.000 € teuren Fahrzeug verladen. Das Land Rheinland-Pfalz hat die Beschaffung des Fahrzeuges mit 77.000 € bezuschusst. Die Einweihung wurde durch Pater Brandt in einem würdevollen Rahmen durchgeführt. Verbandsbürgermeister Moritz Petry hob die Wichtigkeit einer gut aufgestellten Feuerwehr in seiner Rede hervor und freute sich über den Zuwachs im Fuhrpark der Feuerwehren. Er dankte allen Feuerwehrleuten für die ständige Bereitschaft im Dienste der Bürger zu stehen. Richard Wirtz, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Südeifel, freut sich über die enorme Schlagkraft die das Fahrzeug mit sich bringt.Fahrzeugfoto HLF (Florian Kartz / fk-production.com)

Das HLF ist mit 9 Sitzplätzen versehen und bietet die Möglichkeit mehrere Einsatzlagen abzuarbeiten. Neben dem
  1600 Liter fassenden Wassertank, sind auch Geräte für die technische Unfallrettung verladen und macht das Fahrzeug zu einem echten Allroundfahrzeug. Der Wehrführer der Feuerwehr Körperich, Armin Dockendorf, übernahm von Bürgermeister Petry symbolisch den Fahrzeugschlüssel und das Fahrzeug konnte in den Dienst der Feuerwehr gestellt werden. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für den Ablauf während der Fahrzeugbeschaffung und ist froh das Fahrzeug nun in den Dienst bringen zu können.
Im Rahmen einer Feierstunde wurden am 01.09.2020 verdiente Feuerwehrmänner für 25-jährige, 35-jährige und 45-jährige MitgNeu ernannte und verabschiedete Führungskräfte(WF und stellv.WF) mit Wehrleitung und Bürgermeister Moritz Petryliedschaft in der Feuerwehr geehrt.
Ebenfalls wurden verdiente Feuerwehrleute aus Altersgründen in den Ruhestand verabschiedet.

Zwei neue stellv. Wehrleiter, neue Wehrführer und stellv. Wehrführer wurden ernannt und verabschiedet. Den würdigen Rahmen dazu bot die Nimstalhalle in Niederweis, in der sich ca. 50 Feuerwehrleute  sowie die drei Beigeordneten der VG Südeifel und Bürgermeister Moritz Petry  eingefunden hatten. Aufgrund der derzeit geltenden Coronabeschränkungen konnten die betreffenden Ortsbürgermeister sowie die Wehrführer nicht eingeladen werden.

Bürgermeister Moritz Petry dankte im Beisein von Wehrleiter Richard Wirtz und dem stellvertretenden Wehrleiter Frank Weis allen Feuerwehrkameraden für ihren langjährigen engagierten Einsatz im Brandschutz und in der Hilfeleistung für die Bevölkerung. Bürgermeister Moritz Petry betonte dabei insbesondere die großen Herausforderungen, die in der Zukunft auf die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde zukommen.

Herr Petry blickte auf die zahlreichen Einsätze im Bereich Hochwasser/K-Schutz und Brandschutz zurück. Zwei neu ernannte stellv. Wehrleiter Christian Hammes und Armin Dockendorf mit Wehrleiter Richard Wirtz und stellv. Wehrleiter Frank Weis sowie Bürgermeister Moritz PetryEr bedankte sich bei den Feuerwehrmitgliedern für die enorm hohe Einsatzbereitschaft an 365 Tagen im Jahr. Gleichzeitig freute er sich über steigende Zahlen bei den Feuerwehraktiven (mittlerweile zählt die VG-Feuerwehr fast 900 Aktive), die belegen, dass alle beim bevorste-henden Umbau der Feuerwehr für das kommende Jahrzehnt an einem Strang ziehen. Ebenfalls wurden die Anwesenden über Neubeschaffungen von Fahrzeugen und Umbauten an Feuerwehrgerätehäusern informiert.


Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet:
Jürgen Anton, FF Echternacherbrück
Peter Bares, FF Irrel
Wolfgang Bares, FF Ammeldingen/Nbg
Uwe Berkels, FF Ammeldingen/Nbg
Ansgar Billen, FF Kaschenbach
Ralf Braun, FF Roth/Our
Martin Dichter, FF Holsthum
Johannes Mossal, FF Alsdorf
Andreas Ewerhardt, FF Nusbaum
Guido Gubernator, FF Ferschweiler
Thomas Helfen,FF Biesdorf
Jürgen Hermes, FF Nusbaum
Michael Kreucher, FF Bollendorf u. Minden
David Ledo, FF Nusbaum
Mario Maschke, FF Rodershausen/Dauwelshausen/Waldhof
Günter Oberbillig, FF Holsthum
Herbert Reicher, FF Roth/Our
Ewald Schares, FF Burg-Niehl
Heiko Spartz, FF Hütten
Rüdiger Theis, FF Kruchten
Horst Trierweiler, FF Eisenach

Ein wichtiger Punkt an diesem Ehrungsabend war die Auszeichnung für 35- und 45-jährige Tätigkeit (Goldene Feuerwehrehrenzeichen) in der Feuerwehr. Diese wurden bedingt durch die Pandemie nicht in einer Feierstunde in der Kreisverwaltung des Eifelkreises durch Herrn Landrat Dr. Joachim Streit  sondern durch den Bürgermeister geehrt.

Nachfolgende Feuerwehrmänner wurden für 35-/45-jährige Tätigkeit durch die Verbandsgemeinde Südeifel ausgezeichnet:
Werner Dimmer, FF Weidingen
Walter Elsen, FF Hommerdingen
Ludwig Hermes, FF Berscheid
Peter, Hinkes, FF Menningen
Klaus Hoffmann, FF Mettendorf
Harald Holz, FF Körperich
Werner Hormesch, FF Mettendorf
Elmar Mettel, FF Mettendorf
Friedhelm Röder, FF Affler-Gemünd- Übereisenbach
Jürgen Schmitz, FF Gentingen-Ammeldingen
Nikolaus Streit, FF Mettendorf
Richard Wirtz, FF Niederweis
Günther Zender, FF Nusbaum

Für 45-jährige Zugehörigkeit:
Arno Burelbach, FF Roth/Our
Hans-Peter Gabler, FF Ammeldingen/Nbg
Alfred Geisen, FF Irrel
Wolfgang Heyen, FF Nasingen-Muxerath
Norbert Reles, FF Kruchten
Johann Lenz, FF Irrel
Erwin Thiex, FF Gentingen-Ammeldingen
Martin Weber, FF Eisenach

In den Feuerwehrruhestand wegen Erreichen der Altersgrenze und  auf eigenen Wunsch verabschiedet wurden:
Alfred Mayer, FF Menningen
Matthias Schabo, FF Schankweiler
Matthias Endres, FF Irrel
Jörg Schewe, FF Schankweiler
Hans-Josef Krämer, FF Irrel
Horst Gönnewein, FF Peffingen
Norbert Reles, FF Kruchten
Alois Kauth, FF Mettendorf
Peter Preuß, FF Mettendorf
Wolfgang Heyen, FF Muxerath-Nasingen
Günter Schilz, FF Nusbaum
Johann Reuter, FF Utscheid
Norbert Hompes, FF Weidingen
Werner Schirtz, FF Altscheid
Erwin Thiex, FF Gentingen-Ammeldingen
Walter Roth, FF Hüttingen b. Lahr
Helmut Barz, FF Prümzurlay
Hans-Peter Gabler, FF Ammeldingen/Nbg
Heinz Thielen, FF Ammeldingen/Nbg.

Ernennungen/Entlassungen/ von Führungskräften:

Verabschiedungen als stellv. Wehrleiter/Wehrführer/Stellv. Wehrführer

VG-Südeifel  Fandel Dietmar, stellv. WL
Peffingen      Grün Reinhard,Wehrführer
Peffingen      Pauls Matthias, stellv. WF
Koxhausen   Jakoby Helmut , stellv. WF
Koxhausen   Plohmann Leo, Wehrführer
Alsdorf          Hönel Joachim, Wehrführer
Alsdorf          Mossal Johannes, stellv. WF

Die Wehrführer und Stellv. Wehrführer der Feuerwehren Ferschweiler und Holsthum wurden bereits gesondert verabschiedet und die neuen Wehrführer und Stellv. ernannt.

Ernennungen/Beauftragung  zum Wehrführer/Stellv. Wehrführer
VG-Südeifel    Beauftragung stellv. WL  Dockendorf Armin
VG-Südeifel    Beauftragung stellv. WL  Hammes Christian

Irrel (Wiederw.) Ernennung stellv. WF    Schramer Hans-Peter
Peffingen       Beauftragung WF            Pauls Matthias
Peffingen       Beauftragung stellv. WF  Barz Burkhard
Koxhausen    Beauftragung WF            Jakoby Helmut
Koxhausen    Beauftragung stellv. WF  Flesch Stefan
Alsdorf           Ernennung WF               Mossal Johannes

Nach Ausbildung:
Sinspelt         Ernennung WF                Ludwig Matthias
Bürgermeister Petry konnte kürzlich in einer kleinen Feierstunde Herrn Hans Kypke zum 40-jährigen Dienstjubiläum gratulieren.
Der Jubilar Hans Kypke (Mitte) mit Bürgermeister Petry (links) und Personalratsvorsitzender Ralf Grün (rechts)
Der Dienstjubilar hat seine Laufbahn im öffentlichen Dienst bei der Bundeszollverwaltung begonnen. Dort war er nach der Ausbildung zunächst an der deutsch-belgischen Grenze als Grenzaufsichtsbeamter und später beim Hauptzollamt Koblenz als Vollstreckungsbeamter tätig.

Im  Jahr 1995 wechselte er zur Verbandsgemeindeverwaltung Neuerburg. Für die Verbandsgemeinde nimmt  er seitdem die Aufgaben der Vollstreckungsstelle im Innen- und Außendienst wahr.

Bürgermeister Petry dankte Herrn Kypke für seine langjährige dienstliche Treue  und für seinen beständigen Einsatz im Berufsalltag ganz herzlich und überreichte ihm eine Dankurkunde. Im Namen der Belegschaft schloss sich der Personalratsvorsitzender Ralf Grün den Dankesworten und Glückwünschen an.