Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
Tel.: +49(0)06564 69(0), Mail: [email protected]

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Prümzurlayer Straße 2, D-54666 Irrel
Tel.: +49(0) 06525 79(0), Mail: [email protected]

Meldeamt Neuerburg und Irrel:
nur nach Terminvereinbarung

mittwochnachmittags geschlossen

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:

Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

In Zeiten der Coronakrise verringern sich die so wichtigen Kontakte für allein lebende und ältere Menschen auf ein Minimum. Senioren gehören zur Risikogruppe und sollten möglichst ihre Kontakte einschränken. Die Folge ist Rückzug und soziale Isolation. Das muss nicht sein, meinen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritashauses und setzen ihre Stärken in der Kooperation zur Umsetzung eines neuen  Angebotes „EifelOhr macht CariTalk“ ein.

Einige Ehrenamtliche haben sich spontan bereit erklärt, ab sofort mit einem „Eifel-Ohr“ Gesprä-che gegen die Einsamkeit oder Isolation anzubieten. „Cari-Talk“ ist ein im Caritasverband Westeifel e.V. entwickeltes Angebot, welches bereits in den beiden Verbandsgemeinden Speicher und Gerolstein, sowie der Stadt Bitburg umgesetzt wird. Die Idee dahinter ist simpel. Wer Kontakt zu Mitmenschen sucht, bekommt einen Ansprech-partner/in, ein sog.“ Eifel-Ohr“  vermittelt. Diese ehrenamtlichen Gesprächspartner/innen melden sich dann regelmäßig zum „Talk“ über Telefon oder ggfls.  auch über WhatsApp oder Videochat. Bei den Gesprächen geht es nicht um Beratungen oder um Seelsorge, sondern einfach nur ums Plaudern. So lange wie gewünscht und über Themen, die gerade anstehen oder sich ergeben.

Weiterlesen: EifelOhr macht CariTalk mit dem Caritashaus der Begegnung

Bedingt durch die aktuelle Entwicklung zur Notbetreuung und der stufenweise Schulöffnung findet derzeit keine Mittagsverpflegung und Regelbetreuung in den Grundschulen der Verbandsgemeinde Südeifel statt. Seitens des Schulträgers wird die Abbuchung der
Abschlagspauschalen (Kosten für Mittagsverpflegung und Betreuung) für den Monat Mai ausgesetzt.

Dies betrifft folgende Schulen:
• Grundschule Bollendorf
• Grundschule Karlshausen
• Grundschule St. Hubertus Körperich

Die Hildegardis-Grundschule Mettendorf ist von dieser Regelung ausgenommen. Diese Grundschule wird unmittelbar durch einen Caterer abgewickelt.

Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel
Fachbereich 2 - Bürgerdienste

Die Büros der Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel an den Standorten Neuerburg, Irrel und Körperich sind ab dem 04.05.2020 wieder für den Publikumsverkehr zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Beim Besuch in den Gebäuden sind zwingend die allgemeinen Hygienevorschriften und die Abstandsregeln einzuhalten. Ebenso wird darum gebeten, Schutzmasken zu tragen.

Auch wenn die Büros wieder geöffnet sind, empfehlen wir vor Aufsuchen der Verwaltung eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme mit den zuständigen Sachbearbeitern. Viele Angelegenheiten können telefonisch, per Mail oder ggf. durch Vereinbarung eines persönlichen Termins geklärt werden. Bitte machen Sie hiervon Gebrauch.

Entsprechende Kontaktdaten finden Sie unter Organisation der Verbandsgemeinde Südeifel

Die Büros der Verbandsgemeindeverwaltung am Verwaltungsstandort in Irrel befinden sich  zukünftig am neuen Standort in der Prümzurlayer Straße 2. Die Büros am Sitz der ehemaligen Verbandsgemeinde Irrel in der Straße „Auf Omesen“ sind geschlossen. Wir bitten um entsprechende Beachtung.

Weiterlesen: Büros der Verbandsgemeindeverwaltung wieder geöffnet

Der Irreler Regional- und Frischemarkt ist auch am Samstag, 9. Mai 2020 für Sie da.
Sie erwartet das gewohnt hochwertige Angebot unserer Händlerfamilien.

Zeigen Sie menschliche Nähe  -  indem Sie Abstand halten!

Die Öffnung unseres Markts erfolgt unter den vorgesehenen Auflagen zur Hygiene entsprechend der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz. An den beiden Eingängen zum Markt wird Desinfektionsmittel bereitgestellt und darauf geachtet, dass Ansammlungen vor und auf dem Markt vermieden werden. Der Mindestabstand zwischen den Marktbesuchern muss 1,5 m betragen und es darf sich höchstens eine Person pro 10 qm Marktfläche befinden.

Bitte die Maskenpflicht im ÖPNV und beim Einkaufen beachten, die seit 27.04.2020 gilt.

Ihr Team von Hand in Hand für Irrel
Der Dinosaurierpark Teufelsschlucht begrüßt ab sofort wieder große und kleine Urzeit-Fans

Um den Gesundheitsschutz von Besuchern und Mitarbeitern zu gewährleisten, gestaltet sich ein Besuch im wieder eröffneten Dinosaurierpark etwas anders als gewohnt.Styraco-Saurier mit Mundschutz (Foto: Elke Wagner)

Seit seiner Eröffnung 2015 hat der Park kontinuierlich sein Angebot unter dem Motto „Wissen - Erlebnis - Spaß“ ausgebaut. Mittlerweile illustrieren mehr als 160 lebensgroße Modelle die Entwicklung des Lebens auf der Erde; anschauliche Szenen und mehrsprachige Informationsmöglichkeiten ermöglichen den Gästen einen umfassenden Zugang zum Thema Erdgeschichte. Das PaleoLab, die Präparationswerkstatt für Fossilien im Dinosaurierpark, bietet seit 2018 Einblicke in die wissenschaftliche Forschung. Viele Bereiche des  weitläufigen Urzeitparks sind zur Saison 2020 neu gestaltet worden, so dass auch treue Besucher Überraschungen erleben werden.

Weiterlesen: Seismosaurus und Co. beenden „Quarantäne“

Die Verbandsgemeinde Südeifel ist mit ihren Büros aus dem Verwaltungsgebäude der ehemaligen VG Irrel „Auf Omesen“ ausgezogen. Vom 20. April an wurden dafür von den VG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Akten in Kartons verpackt und mit Möbeln sowie technischer Ausstattung für den Transport vorbereitet. Die „Fracht“ war für den neuen Standort in der Prümzurlayer Straße 2, nur einen knappen Kilometer vom alten Standort entfernt, bestimmt. „Die Arbeit hat sich gelohnt“ sagt Bürgermeister Moritz Petry und hebt hervor, dass das neue Bürgerbüro mit modernster Informationstechnologie auf Mietbasis eingerichtet werden konnte, damit die Bürgerinnen und Bürger auch zukünftig am Verwaltungsstandort in Irrel wichtige Angelegenheiten erledigen können.

Hierzu gehören Bürgeranliegen, z.B. aus den Bereichen Passwesen, Einwohnermeldeamt, Standesamt, Renten-, Bau- und Gewerbeangelegenheiten. Das neue Bürgerbüro ist zudem wichtige Anlaufstelle für die ehrenamtlichen Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister.

Im Zuge der Fusion der Verbandsgemeinden Irrel und Neuerburg zur Verbandsgemeinde Südeifel am 1. Juli 2014 kann damit zukünftig auf das Verwaltungsgebäude der ehemaligen VG Irrel am alten Standort „Auf Omesen“ verzichtet werden.

Weiterlesen: Neues Bürgerbüro der Verbandsgemeinde Südeifel in Irrel

Die Büros der Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel an den Standorten Neuerburg, Irrel und Körperich können voraussichtlich ab dem 04.05.2020 mit Einschränkungen wieder für den Publikumsverkehr zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet werden. Allerdings hängt dies von der Entwicklung der Corona-Pandemie und den aktuellen Vorgaben von Bund und Land, die bei Redaktionsschluss dieses Mitteilungsblattes noch nicht bekannt waren, ab.

Aktuelle Informationen können hier auf unserer Internet-Seite eingesehen werden.

Wir empfehlen vor Aufsuchen der Verwaltung eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme mit den zuständigen Sachbearbeitern. Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung sind telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Entsprechende Kontaktdaten finden Sie unter Organisation der Verbandsgemeinde Südeifel und auf  Seite 2 des Mitteilungsblattes.

Die Büros der Verbandsgemeindeverwaltung am Verwaltungsstandort in Irrel befinden sich  zukünftig am neuen Standort in der Prümzurlayer Straße 2. Die Büros am Sitz der ehemaligen Verbandsgemeinde Irrel in der Straße „Auf Omesen“ sind geschlossen. Wir bitten um entsprechende Beachtung.

Eine nochmalige Bitte:
Viele Angelegenheiten können telefonisch, per Mail oder ggf. durch Vereinbarung eines persönlichen Termins geklärt werden. Bitte machen Sie hiervon Gebrauch.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel

Bitte beachten: 
Die Büros der Verbandsgemeindeverwaltung bleiben weiterhin wegen der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen. 
 
Aufgrund der am 15. April 2020 von Bundes- und Landesregierung beschlossenen Lockerungen laufen derzeit Überlegungen und Vorbereitungen, die Inanspruch-nahme der Dienstleistungen der Verwaltung ebenfalls zu erleichtern.

Derzeit bleiben allerdings noch alle Dienstgebäude der Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel bis zum 03. Mai 2020  für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung sind telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Entsprechende Kontaktdaten finden Sie unter Organisation der Verbandsgemeinde Südeifel und auf  Seite 2 des Mitteilungsblattes.
 
Persönliche Termine vor Ort können nur in dringenden Angelegenheiten und nur nach vorheriger Terminabstimmung mit dem zuständigen Sachbearbeiter erfolgen.
Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger kritisch zu prüfen, ob ein Anliegen nicht zu verschieben bzw. telefonisch oder online zu erledigen ist.

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel

Bitte beachten:
Verbandsgemeindeverwaltung am Standort  Irrel ist bis 24. April 2020 wegen Umzugs geschlossen!


Die Verbandsgemeindeverwaltung richtet am Verwaltungsstandort Irrel ein neues Bürgerbüro in der Prümzurlayer Straße ein. Die Büros am bisherigen Standort „Auf Omesen“ bleiben aus diesem Grund bis zum 24.04.2020 geschlossen.

Während des Umzuges der Büros haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit ihre Anliegen am Verwaltungssitz in Neuerburg zu erledigen.

Um die Übertragung des Coronavirus nach wie vor einzudämmen, werden die Bürgerinnen und Bürger darum gebeten, ihre Anliegen per Telefon oder E-Mail an die Verwaltung zu richten.

Telefon:     06564 – 69 0
E-Mail:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel
 >> zur Plattform von teamRLP.deDer Bedarf an Helfenden zur Bewältigung der Coronakrise steigt. Das Land Rheinland-Pfalz und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) haben daher jetzt eine neue Website gestartet: teamRLP.de. Auf der Plattform werden ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit Institutionen und Organisationen zusammengebracht. Zu der Initiative gehören der Arbeiter-Samariter-Bund, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, die Johanniter-Unfall-Hilfe und der Malteser Hilfsdienst. Daneben unterstützen zahlreiche Medien aus Rheinland-Pfalz als Medienpartner das Angebot.

Von den Helferinnen und Helfern werden bei vielen Aufgaben nur wenige Voraussetzungen erwartet. Dies sind vor allem Bereitschaft zum Engagement und vier bis zehn Wochenstunden, jeweils in Absprache mit den Einsatzstellen. Zu den Aufgaben gehören etwa Telefondienste, einfache Hilfen im Alltag, Besuchsdienste und Blutspende-Dienste. Der Einsatz erfolgt grundsätzlich ehrenamtlich. Die Helfer haben keinen Kontakt zu infizierten Personen.

>> zur Plattform von teamRLP.de