Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)
v. links n. rechts: Hansjörg Eger (Oberbürgermeister von Speyer), Stefan Kuhn (ICLEI), Eveline Lemke (Wirtschaftsministerin), Norbert Schneider (1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Südeifel), Christian Calonec-Rauchfuß (Verbandsgemeinde Südeifel) und Dr. Pamela Mühlmann (ICLEI)„Nachhaltigkeit kommunal“ bietet in Rheinland-Pfalz kostenfreie Beratung für Städte und Gemeinden durch das internationale Städtenetzwerk ICLEI – Local Governments for Sustainability (Kommunen für Nachhaltigkeit). Wirtschaftsministerin Eveline Lemke stellte jetzt mit Stefan Kuhn und Dr. Pamela Mühlmann von ICLEI die Ziele der neuen Förderperiode 2015/16 für rheinland-pfälzische Kommunen vor.
 
Der Speyerer Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Norbert Schneider, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Südeifel, berichteten aus der Praxis des Beratungsangebots, das allen Kommunen im Land offen steht.
 
Details zur Pressekonferenz vom 11.03.2015 im Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung und den Flyer „Rheinland-Pfalz entwickelt sich nachhaltig“ finden Sie unter nachfolgenden Links:
 

Download: Pressemeldung Wirtschaftsministerium RLP | Flyer Nachhaltigkeit RLP

Links: www.nachhaltigkeit-kommunal.eu | www.iclei-europe.org | Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz

Vorstelllung Evaluierungsbericht zum Nachhaltigkeitsprozess im DGH Weidingen am 11.11.2014 - Foto: Glandien, TVNeuerburg - Weidingen, 11. November 2014 – Am Dienstag, 11. November, ist im Dorfgemeinschaftshaus Weidingen der Evaluierungsbericht zum Nachhaltigkeitsprozess der „alten“ Verbandsgemeinde Neuerburg vorgestellt worden.

Mit dem Zusammenschluss zur Verbandsgemeinde Südeifel im Juli dieses Jahres ist der Zeitpunkt gekommen, zehn Jahre nachhaltige Entwicklung Revue passieren zu lassen und einer kritischen Erfolgsüberprüfung zu unterziehen.
Der vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung (MWKEL) geförderte Bericht wurde vom unabhängigen Fachbüro FAKT aus Stuttgart angefertigt und rund 50 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung sowie engagierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt.
In einer anschließenden, vom Büro ICLEI moderierten Runde wurde darüber hinaus auch der Frage nachgegangen, welche Themen zukünftig in der Verbandsgemeinde Südeifel angegangen werden sollen.

Weiterlesen: So muss Zukunft… - VG Südeifel gestaltet nachhaltige Entwicklung

Deutscher NachhaltigkeitspreisMit 2.000 geladenen Gästen ging am 21. und 22. November im MARITIM Hotel Düsseldorf zum sechsten Mal die Veranstaltung zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis „über die Bühne“.

Die Verbandsgemeinde Neuerburg wurde dabei am 21. November gemeinsam mit 14 anderen Städten und Gemeinden ausgezeichnet. Die Verbandsgemeinde Neuerburg konnte sich unter die Top 3 in der Kategorie „Governance & Verwaltung“ des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2013 neben den Städten Kempten und Mannheim platzieren. Die Auszeichnung nahm Bürgermeister Norbert Schneider von Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär Rat für Nachhaltige Entwicklung, entgegen. Begleitet wurde er dabei von einer Delegation aus der Verbandsgemeinde. Bürgermeister Schneider dankte dabei all den Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen, die sich für die Belange der Nachhaltigkeit einsetzen und so zum ausgezeichneten Profil der Verbandsgemeinde Neuerburg beitragen.

Weiterlesen: Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2013 - VG Neuerburg mit den Besten auf großer Bühne

Düsseldorf - Neuerburg, 17. September 2013 – Zum zweiten Mal verleiht die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Entwicklung betreiben oder in einzelnen Bereichen beispielhafte Nachhaltigkeitsprojekte erfolgreich umgesetzt haben.
Insgesamt 14 Kommunen haben die Chance, am 21. November im Rahmen des sechsten Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf ausgezeichnet zu werden.

Die Verbandsgemeinde Neuerburg ist für ihre Nachhaltigkeitsbestrebungen für das Themenfeld „Governance und Verwaltung“ neben Kempten im Allgäu und Mannheim nominiert worden. Insgesamt hatten sich 108 Städte und Gemeinden für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis beworben.

Weiterlesen: VG Neuerburg für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert