Drucken
Aus den Verbandsgemeinden Neuerburg und Irrel entsteht zum 1.7.2014 die Verbandsgemeinde SüdeifelDie Verbandsgemeinde Südeifel ist zum 1. Juli 2014 aus dem Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Irrel und Neuerburg entstanden. Ihr Verwaltungssitz ist die Stadt Neuerburg.
Neben der Stadt Neuerburg gehören 65 eigenständige Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Südeifel an.
 
Die bisherigen Verbandsgemeinden Neuerburg und Irrel waren 1968-1970 im Rahmen der ersten rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform aus mehreren aus der preußischen Zeit stammenden Ämtern entstanden.
 
Am 28. September 2010 erließ die Landesregierung das „Erste Gesetz zur Kommunal- und Verwaltungsreform“ mit dem Ziel, Leistungsfähigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Verwaltungskraft der kommunalen Strukturen zu verbessern. Bezüglich der Verbandsgemeinden wurde festgelegt, dass diese mindestens 12.000 Einwohner (Hauptwohnung am 30. Juni 2009) umfassen sollen. In der Verbandsgemeinde Irrel waren am Stichtag 9.021, in der Verbandsgemeinde Neuerburg 9.788 Einwohner gemeldet. Innerhalb der bis zum 30. Juni 2012 befristeten sogenannten Freiwilligkeitsphase kam ein freiwilliger Zusammenschluss mit einer Nachbarverbandsgemeinde nicht zustande.
 
Am 20. Dezember 2013 wurde per Landesgesetz verfügt, dass die Verbandsgemeinde Irrel am 1. Juli 2014 in die Verbandsgemeinde Neuerburg eingegliedert wird. Als Sitz der Verbandsgemeinde Südeifel wurde die Stadt Neuerburg festgelegt. Der Name der Verbandsgemeinde lautet zunächst "Verbandsgemeinde Südeifel" und kann innerhalb eines Jahre noch von der Landesregierung geändert werden.
 
Erstes Landesgesetz zur Kommunal- und Verwaltungsreform
(PDF 200 KB)
Landesgesetz
über die Eingliederung der Verbandsgemeinde Irrel
in die Verbandsgemeinde Neuerburg

(PDF 61 KB)
 
Der Verbandsgemeinderat
Der neue Verbandsgemeinderat Südeifel besteht aus 32 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 gewählt wurden, und dem hauptamtlichen Bürgermeister als Vorsitzenden.
 
Die Sitzverteilung im Verbandsgemeinderat:
SPD
CDU
GRÜNE
FDP
UBV
WGR
FWG
Gesamt
7
13
2
1
4
2
3
32 Sitze
Bürgermeister
Zum Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde wurde am 25. Mai 2014 der bisherige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Irrel, Moritz Petry (CDU) mit 64,91 % direkt gewählt. Seine achtjährige Amtszeit beginnt am 1. Juli 2014
.