Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
Tel.: +49(0)06564 69(0), Mail: [email protected]

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Prümzurlayer Straße 2, D-54666 Irrel
Tel.: +49(0) 06525 79(0), Mail: [email protected]

Meldeamt Neuerburg und Irrel:
nur nach Terminvereinbarung

mittwochnachmittags geschlossen

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:

Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am 20.07.2022 verdiente Feuerwehrmänner für 25-jährige, 35-jährige und 45-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Ebenfalls wurden neue Wehrführer und stellvertretende Wehrführer ernannt sowie ihre Vor-gänger verabschiedet und einige Feuerwehrmänner befördert. Den würdigen Rahmen bot das Dorfgemeinschaftshaus in Utscheid, in dem sich ca. 80 Feuerwehrleute sowie Wehrführer, Ortsbürgermeister, Bürgermeister Moritz Petry und die Beigeordneten der VG Südeifel eingefunden hatten. Bürgermeister Moritz Petry dankte im Beisein von Wehrleiter Richard Wirtz und den stellver-tretenden Wehrleitern Frank Weis, Christian Hammes und Armin Dockendorf allen Feuerwehrkameraden für ihren langjährigen engagierten Einsatz im Brandschutz und in der Hilfeleistung für die Bevölkerung. Ebenfalls betonte er dabei insbesondere die großen neuen gemeisterten Herausforderungen, so z.B. die Betreibung von Corona-Testzentren in Irrel und Neuerburg. Herr Petry blickte insbesondere auf die zahlreichen Einsätze im Bereich von Hochwasser/K-Schutz im Rahmen der Flut-Katastrophe im Juli 2021 und Brandschutz unter Coronabeschränkungen zurück. Er bedankte sich bei den Feuerwehrmitgliedern für die enorm hohe Einsatzbereitschaft an 365 Tagen im Jahr. Gleichzeitig freute er sich über sich steigende Zahlen bei den Feuerwehraktiven (mittlerweile zählt die VG-Feuerwehr ca. 900 Aktive), die belegen, dass alle beim bevor-stehenden Umbau der Feuerwehr für das kommende Jahrzehnt an einem Strang ziehen. Ebenfalls wurden die Anwesenden über Neubeschaffungen von Fahrzeugen und Umbauten an Feuerwehrgerätehäusern informiert.

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet:
Rudolf Gansen, FF Berkoth-Uppershausen-ScheuernDas Bild zeigt die Geehrten mit der Wehrleitung und Bürgermeister M. Petry
Heiko Hüsgen, FF Berscheid
Michael Fürst, FF Bollendorf
Marco Sperr, FF Echternacherbrück
Roland Bermes, FF Emmelbaum
Frank Erschfeld, FF Emmelbaum
Holger Heck, FF Ernzen
Klaus-Peter Lunkes, FF Ernzen
Christian Müller, FF Ernzen
Stephan Duplang,FF Gilzem
Michael- Leo Pelletier, FF Hommerdingen

Weiterlesen: Ehrung verdienter Feuerwehrmänner der VG Südeifel im Dorfgemeinschaftshaus in Utscheid

Unter dem Motto "Wir tun was" hat das Land Rheinland-Pfalz eine Initiative für Ehrenamt und Bürgerbeteiligung gestartet.

Als kleines Dankschön und Auszeichnung für alle ehrenamtlich Engagierten wurde die Ehrenamtskarte in Leben gerufen. Sie soll ein Zeichen des Dankes, der Anerkennung und der Wertschätzung für besonders intensives ehrenamtliches und freiwilliges Engagement sein.

Mit ihr können alle Vergünstigungen, die die beteiligten Kommunen und das Land dafür bereitstellen oder von Dritten einwerben, landesweit genutzt werden. Der Ministerrat hat am 29. April 2014 die Einführung einer Ehrenamtskarte in Rheinland-Pfalz beschlossen.

Zur Beantragung der Ehrenamtskarte ist das Formular auf Ausstellung der landesweiten Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz auszufüllen und unterschrieben zu senden an:

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung
Peter-Altmeier-Allee 1
55116 Mainz
Tel.: 06131 / 16-5720
Fax: 06131 / 16-4080
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zur Ehrenamtskarte, ihre Beantragung und Nutzung finden Sie unter:
https://wir-tun-was.rlp.de/de/anerkennung/ehrenamtskarte/

Grundsteuerreform - Service für Erklärung zur Feststellung der Grundsteuerwerte
Unterstützung der Erklärungsabgabe durch Informationsschreiben und Ausfüllhilfe


Eigentümerinnen und Eigentümer von unbebauten und bebauten Grundstücken sowie von Betrieben der Land- und Forstwirtschaft einschließlich verpachteter Ländereien sind durch öffentliche Bekanntmachung des Bundesfinanzministeriums vom 30. März 2022 aufgefordert, alle zur Feststellung des Grundsteuerwerts erforderlichen Angaben nach den Verhältnissen vom Hauptfeststellungszeitpunkt 1. Januar 2022 anhand einer sog. Feststellungserklärung dem jeweils zuständigen Finanzamt zuzuleiten.
Die Erklärungen sind elektronisch zu übermitteln. Dies kann ab dem 1. Juli 2022 kostenlos über das Steuerportal MeinELSTER erfolgen. Nur in besonderen Ausnahmen (sog. Härtefallregelung) ist die Abgabe in Papierform möglich. Hierüber entscheidet das zuständige Finanzamt. Die Frist zur Abgabe der Feststellungserklärung endet am 31. Oktober 2022.

Finanzämter raten, zunächst Informationsschreiben abzuwarten

Als Service sendet die Steuerverwaltung Rheinland-Pfalz den Eigentümerinnen und Eigentümern von Grundbesitz im Regelfall ein Informationsschreiben zu. Diesem Schreiben sind die der Steuerverwaltung vorliegenden Liegenschafts-/Geobasisdaten zum jeweiligen Grundbesitz beigefügt (sog. Datenstammblatt; siehe nachstehende Auflistung). Vor diesem Hintergrund empfehlen die Finanzämter den Erklärungspflichtigen, zunächst diese Ausfüllhilfe abzuwarten.

Weiterlesen: Sie haben Grundbesitzt? Jetzt Erklärung beim Finanzamt abgeben

Seit dem 04. April ist das Hallenbad in Irrel wieder geöffnet.

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten:

Montag:    14:00-14:45     Wassergymnastik (Einlass 13:45 Uhr)
        15:00-19:15    Allgemeines Schwimmen
        19:15-20:00    Wassergymnastik
        20:00-21:00    Allgemeines Schwimmen

Dienstag:    06:30-08:00    Frühschwimmen(keine Kasse, nur mit Karte)
        17:00-21:00    Allgemeines Schwimmen

Weiterlesen: Hallenbad Irrel wieder geöffnet