Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Die Ortsgemeinde Nasingen stellte am 23.01.2018 nach nur 15-monatiger Projektlaufzeit ihren Abschlussbericht im Zukunfts-Check Dorf vor. Die Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus auf Einladung des Ortsbürgermeisters und des Teams Zukunfts-Check Dorf machte deutlich, Nasingen hat bei den Islek-Dörfern der Verbandsgemeinde Südeifel die Nase vorn!

Übergabe des Abschlussberichts durch Landrat Dr. Joachim Streit an OB Wolfgang Heyen (rechts) sowie Hanna Weires und Nadine Bermes (links)Mit der Auftaktveranstaltung am 13.10.2016, die zusammen mit den Ortsgemeinden Hütten und Koxhausen stattfand, begann für den 37 Einwohner zählenden Ort Nasingen die Arbeit am Zukunfts-Check Dorf. Unter Leitung der Kümmererin Hanna Weires setzte der aus insgesamt 12 Bürgerinnen und Bürgern bestehende, themenübergreifende Arbeitskreis sich mit den positiven Merkmalen des Ortes, aber auch mit dessen Defiziten intensiv auseinander und erarbeitete Ansätze zu deren Lösung. Auf rund 55 Seiten spiegelt der Abschlussbericht vor allem die Diskussion um ein örtliches Leitbild wider und beinhaltet ein Rahmenkonzept sowie bereits erkennbare und umsetzbare Handlungsansätze aus Sicht der Ortsbewohner. In Anbetracht der überschaubaren Anzahl der Dorfbewohner und der Tatsache, dass fast ein Drittel davon Mitglied im Arbeitskreis war, wurde auf eine Einwohnerbefragung verzichtet.
 

Ein besonderes Engagement wurde in die Erfassung, Dokumentation und eine mögliche Inwertsetzung  der historischen Gebäudestrukturen, der Kulturlandschaftselemente sowie der Dorfgeschichte, verbunden mit dem örtlichen Brauchtum, investiert. Der Arbeitskreis nutze in diesem Zusammenhang die gute Gelegenheit, historisches Fotomaterial aus dem Dorf zusammenzutragen, das die Lektüre des Abschlussberichts auch zu einer abwechslungsreichen Reise in die Geschichte Nasingens macht. Die Ergebnisse des Arbeitskreises sind aber bei weitem nicht rückwärtsgewandt. Im Rahmen des Zukunfts-Checks werden die Chancen für eine Entwicklung des Tourismus und eine Vertiefung der Dorfgemeinschaft durch Integration von Zugezogenen ebenso thematisiert wie die Gestaltung öffentlicher Plätze, der Ausbau mit schnellem Internet, die Versorgung durch Erneuerbare Energien und die Mobilität durch Bürgerbusse. Insgesamt umfasst der gemeinsam durch die Bürgerinnen und Bürger aufgestellte und im Abschlussbericht enthaltene Maßnahmenplan 33 Maßnahmen, von denen 13 möglichst kurzfristig als Projekte angegangen werden sollen.


Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ schafft der Dorf-Check die Möglichkeit etwas im Ort zu bewegen und den Herausforderungen der Zukunft, insbesondere dem demografischen Wandel, entgegen zu treten. Was den „demografischen Wandel“ anbelangt, ist die Ortsgemeinde Nasingen bereits auf einem guten Weg. Der Dorf-Check hat auch die jungen Leute im Ort noch weiter zusammengebracht und so einen Generationenwechsel mit auf den Weg gebracht, der bei der Abschlussveranstaltung im gemütlichen Dorfgemeinschaftsraum der alten Nasinger Schule deutlich wurde. Den Abschlussbericht und die Ergebnisse aus dem Arbeitskreis stellten Hanna Weires und Nadine Bermes für das Zukunfts-Check-Dorf-Team vor. Ortsbürgermeister Wolfgang Heyen und Landrat Dr. Joachim Streit gratulierten den jungen Frauen zu dem selbstbewussten Vortrag und der Ortsgemeinde zu dem gelungenen Abschluss im Zukunfts-Check Dorf. Dr. Streit übergab abschließend die frisch gedruckten Exemplare des Abschlussberichts an Ortsbürgermeister Heyen sowie Hanna Weires und Nadine Bermes vom Team Zukunfts-Check Dorf.


Der Abschlussbericht zum „Zukunfts-Check Dorf“ in Nasingen wird jetzt mit den betroffenen Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange abgestimmt, durch den Ortsgemeinderat beschlossen, um dann durch die Kreisverwaltung als Fortschreibung des alten  Dorferneuerungskonzeptes anerkannt zu werden.