Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
Tel.: +49(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Prümzurlayer Straße 2, D-54666 Irrel
Tel.: +49(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Das Einwohnermeldeamt ist mittwochnachmittags geschlossen.
Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:

Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Bereits seit dem Start des Wettbewerbs im Januar führt der Felsenweg 6 – Teufelsschlucht im NaturWanderPark delux die Rangliste der nominierten Tagestouren beim Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2021“ an und sehr gut platziert unter den Mehrtagestouren ist der VulkaMaar-Pfad im Gesundland Vulkaneifel – ein toller Erfolg!

So bringen Sie unsere Eifelwege nach ganz vorn!
Noch bis 30.06.2021 können alle Eifel-und Wanderfans beim Wettbewerb des Wandermagazins für die Eifelrouten abstimmen. Das geht entweder online im Wahlstudio auf www.wandermagazin.de/wahlstudio (Nr. 11 der Tagestouren: Felsenweg 6 – Teufelsschlucht / Nr. 8 der Mehrtagestouren: VulkaMaar-Pfad) oder schriftlich per Wahlkarte. Die Karten sind unter anderem in Tourist Informationen, Verwaltungen und Geschäften erhältlich und können vor Ort in eine Wahlboxoder in den nächsten Briefkasten geworfen werden.

Die Eifel möchte mit diesen Wanderwegen gewinnen – jede Stimme zählt!
Gewählt werden kann online unter www.wandermagazin.de/wahlstudio oder per Wahlkarte. Der nach dem bekanntesten Naturdenkmal der Südeifel benannte, gut 17 km lange Felsenweg 6 ist eine von derzeit 23 Wanderrouten des NaturWanderPark delux in der Südeifel. Mit einer beeindruckenden Mischung aus atemberaubender Natur und historischen Kleinoden wird er seinem Rang als Premium-Wanderweg mehr als gerecht. Die Teufelsschluchtist der Mittelpunkt einer faszinierenden Sandsteinfelsenlandschaft, die die Wanderroute prägt. Auf und ab führt der Pfad durch den Millionen Jahre alten, zu Stein gewordenen Meeresboden und überquert die weite Fläche des Ferschweiler Plateauszwischen Sauer-und Prümtal. Zu den Höhepunkten der Route gehören neben der Teufelsschlucht der verwunschene Felsenweiher in Ernzen mit seinen Stegen, Treppen und Grotten und der hoch über dem Sauertal gelegene Aussichtspunkt an der Liboriuskapelle mit dem Panoramablick auf die luxemburgische Abteistadt Echternach. Das Naturparkzentrum und der Dinosaurierpark Teufelsschlucht sind lohnende Ziele. Ein Zubringer verbindet den Felsenweg zudem mit den Irreler Wasserfällen, den Stromschnellen der Prüm.

Weitere Informationen:
Felsenland Südeifel Tourismus GmbH, Neuerburger Str. 6, 54669 Bollendorf
Tel. +49-(0)6525-933930| E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!